Appell an die Politik

Rettet die Veranstaltungswirtschaft!

Licht-Installationen auf Rügen

Ein kleiner Vorgeschmack:

Innerhalb kürzester Zeit haben die behördlichen Auflagen im Zuge der Corona-Krise die gesamte Veranstaltungswirtschaft an den Abgrund gedrängt. Einem riesigen Wirtschaftszweig ist praktisch über Nacht die Arbeitsgrundlage entzogen worden, eine Pleitewelle enormen Ausmaßes droht: mit gravierenden Folgen für den Arbeitsmarkt und die kulturelle Vielfalt als tragende Säule unserer Gesellschaft.

Die Aktion „Night of Light“ vereint Marktteilnehmer aus allen Bereichender Veranstaltungswirtschaft, um in einer konzertierten Aktion ein imposantes Zeichen für eine vom Aussterben bedrohten Branche zu setzen und zu einem Dialog mit der Politik aufzurufen, wie Lösungen und Wege aus der dramatischen Lage entwickeltwerden können.

In der Nacht vom 22.06.2020 auf den 23.06.2020 werden die Teilnehmer bundesweit in zahlreichen Städten Eventlocations, Spielstätten, Gebäude und Bauwerke mit rotem Licht illuminieren: viele leuchtende Mahnmale, die sich zu einem gewaltigen Licht-Monument arrangieren. Ein flammender Appell zum Einstieg in einen Branchendialog, der die Vielfältigkeit und Systemrelevanz der deutschen Veranstaltungswirtschaft thematisieren soll.

Allein Konzerte, Volksfeste, Firmenfeiern und Messen ziehen in normalen Jahren in Deutschland knapp 500 Mio. Besucher an und können bis auf Weiteres gar nicht oder nur unter erheblichen Auflagen stattfinden. Die derzeitigen Hilfsprogramme für die Veranstaltungswirtschaft bestehen im Wesentlichen aus Kreditprogrammen, die jedoch eine erneute Zahlungsunfähigkeit in Verbindung mit der Überschuldung der betroffenen Unternehmen zur Folge haben werden.

Pressemitteilung PDF

Ein flammender Appell an die Politik zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft: „Die nächsten 100 Tage überstehen wir nicht!“

Hafen von Sassnitz

Müther-Turm und Kurhaus in Binz

Kurmuschel von Sassnitz

Theater Putbus

Rosencafe in Putbus

Fährterminal in Neu Mukran

Selliner Seebrücke

Störtebeker Festspiele in Ralswiek

Vielen Dank an die Fotografen für Ihre Unterstützung

Juch Design

FotoArt Mirko Boy

Light of Night worldwide

Google Maps

Kontakt

Christopher Hönicke

Industriestrasse 5, 18528 Bergen

Mo – Sa
9:00 – 17:00 Uhr

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Neue Beiträge sind in Planung. Bleibt gespannt…